Herausforderung²

Das Konzept

Die Klassenstufe 11 stellt sich gegen Ende des Schuljahres der Herausforderung². Bereits zu Schuljahresbeginn entscheidet sich die Klassengemeinschaft für eine gemeinsame Idee zur Herausforderung, Schritte zu deren Organisation und Finanzierung.
Das Ziel dieser Woche ist es einerseits, jeden Schüler vor seine ganz persönliche Herausforderung zu stellen und ihm zu verdeutlichen, wie viel in jedem einzelnen steckt und was jeder bewirken kann. Andererseits werden alle Schüler als Gruppe vor unterschiedliche Herausforderungen gestellt. Alles mit dem Ziel, zu erkennen, was man als Gruppe bewirken kann.
Die größte Herausforderung zeigt sich hier bereits im Vorfeld, da die Klasse gemeinsam die eigene Reise planen, finanzieren und durchführen muss. Gerade bei der Finanzierung ist die Kreativität der Gruppe gefragt.
Ab dem Schuljahr 2016/17 ist es ebenfalls Bestandteil der gemeinsamen Herausforderung², im Vorfeld (bis Weihnachten) einen Antrag über die geplante Herausforderung zu formulieren, über den dann ein Komitee von herausforderungserfahrenen Pädagogen und Schülern sowie ein Vorstandsmitglied entscheiden. Darüber hinaus verpflichtet sich die Schülergruppe, ihre Erfahrungen im Nachhinein zu veröffentlichen.

Vergangene Herausforderungen²

– Im Schuljahr 2012/13 machten sich die ersten Elftklässer unserer Schule auf eine zehntägige Tour durch das Schweizer Jura, bei der sie gemeinsam wanderten, im Freien schliefen und in spartanischen Verhältnissen lebten.
bild3
bild10
– Der zweite Jahrgang versuchte sich daran, sich am Ende des Schuljahres 2013/14 als Straßenmusiker in Norddeutschland für eine Woche selbst zu finanzieren und auf einen gemeinsamen musikalischen Nenner zu kommen.
– Das Schuljahr 2014/15 endete für die damaligen Elfer mit einem einwöchigen Segelturn auf dem Ijssel- und Wattenmeer, bei dem die Enge des Boots sowie die mangelnden Rückzugsmöglichkeiten zur größten Herausforderung wurden.

hf2-2
hf2-3hf2-1

– Die kleine Truppe der Herausforderung² im Schuljahr 2015/16 legte ihren Schwerpunkt auf teambildende Veranstaltungen und stellte sich gemeinsam einem Escaperoom, dem Hochseilgarten und ähnlichen Einzelterminen.
– Der große Jahrgang, der sich im Schuljahr 2016/17 in der Einführungsphase befindet, ist bereits fleißig am Planen und wir dürfen gespannt sein, was sie erleben werden.